603) Urbino-Vase mit Schlangenhenkeln, “Königliche Hochschule für Musik in Berlin”, Widmung für den berühmten Violinisten Joseph Joachim (1831-1907). KPM Berlin vor 1894.

Joachim, Joseph Georg Maria (*28. Juni 1831 im ehemals ungarischen Kittsee bei Pressburg, † 15. August 1907 in Berlin), war ein österreichisch-ungarischer Violinist, Dirigent und Komponist. Er galt als einer der bedeutendsten Violinisten seiner Zeit. Als Dreizehnjähriger trat Joachim, von Mendelssohn empfohlen, zum ersten Mal in London als Solist auf. Er besuchte ab 1838 das Konservatorium der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien bei Joseph Böhm (1795–1876) und zwischen 1843 bis 1849 das Leibziger Konservatorium. Ab 1. Januar 1853 bis 1866 war Joseph Joachim Königlicher Konzertmeister in Hannover. 1868 zog die Familie nach Berlin. 1869 berief ihn König Wilhelm I. von Preußen zum Gründungsrektor der Königlich Akademischen Hochschule für ausübende Tonkunst der späteren Musikhochschule Berlin. Seine pädagogische Arbeit prägte die Hochschule entscheidend.

  • Ritter der Friedensklasse des Ordens pour le Mèrite für Wissenschaften und Künste
  • Stellvertreter des Präsidenten der Königlichen Akademie der Künste zu Berlin
  • Vorsitzender des Direktoriums der Königlichen Akademischen Hochschule für Musik in Charlottenburg
  • Ehrenmitglied zahlreicher Institute des in- und Auslandes
  • Ritter höchster Orden

Bitte beachten: Die weißen Flecken sind Lichtspiegelungen.

  • Titel: KPM Berlin “Urbino-Vase mit Schlangenhenkeln”, Ansicht auf die Königliche Hochschule für Musik in Berlin” (ehemalig in der Potsdamer Strasse 120)
  • Modell: Nr. 2057 von Julius Wilhelm Mantel
  • Erstausformung: 1855
  • Beschreibung: Schauseitig  hochovale Reserve mit Ansicht auf Königliche Hochschule für Musik in Berlin. Verso Widmung “Ihrem verehrten Direktor Joseph Joachim zum 60 jährigen Künstlerjubiläum die vereinigten Chöre der Königlichen akademischen Hochschule für Musik”
  • Manufaktur: Deutschland, KPM Berlin vor 1894
  • Marke: Zepter in unterglasurblau, Reichsapfel aufglasurrot, Presszeichen
  • Staffierung: polychrome Aufglasurbemalung, Veduten- und Goldmalerei, feinster Reliefgolddekor, farbige Felder
  • Masse: 48 cm
  • Erhaltungszustand: Perfekt

Ich bin an diesem Objekt interessiert. Bitte teilen Sie mir den Preis mit.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an sabet.antik@gmail.com widerrufen.

Ich stimme zu.

Vorname / Name (*)

Strasse / Nr. (*)

PLZ / Ort(*)

Telefon(*)

Ihre E-Mail-Adresse (*)

Mit (*) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Hinweis: Wir weisen darauf hin das wir aufgrund nicht beeinflussbarer technischer Gegebenheiten nicht für eine farbgenaue Wiedergabe der fotografierten Objekte garantieren können und somit farbabweichungen zwischen Fotografie und Original möglich sind.

Marken- und Patentrecht: Alle auf unseren Seiten abgebildeten Stücke sind Originalprodukte des jeweiligen Herstellers, stets gebraucht bzw. antik. Wir handeln nicht mit Neuware. Alle angegebenen Firmen, Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer Inhaber und dienen lediglich zur Identifikation und Beschreibung der Produkte. Es existiert keine Zusammenarbeit oder Verbindung jedweder Art mit den jeweiligen Firmen.